23.07.2014

Landrace, reinen Sorten von Marihuana

waschecht Sorten von Marihuana.

Was sind Landrace Sorten?

Das Wort Landrace bedeutet wörtlich ,,waschecht”.

Wenn man dieses Wort in der Beschreibung der verschiedenen Stämme von Marihuana verwendet, bezieht es sich auf Pflanzen, die heimisch in einem bestimmten Gebiet sind.

Foto de Green House Seeds

Landrace Sorten von Cannabis haben nicht mit keinem anderen Stamm daher gekreuzt worden. Also sind ihre Eigenschaften und ihre Physiognomie in der Regel 100% Indica oder 100% Sativa.

Nach dem Fieber der Hybride…

Heute gibt es eine echte Leidenschaft und Fieber bei den Landwirten und Züchtern von Marihuana um Cannabis-Sorten zu kreuzen, weil sie die schönsten Sorten schaffen und entdecken wollen.

Alle diese Sorten kommen aus den Landrace Stämme von Marihuana.

Die Samen der reinsten Sorten wurden in den 70er und frühen 80er von Cannabisliebhaber aus der ganzen Welt gesammelt.

Hachís trail

Die cannabische Reisendern führte eine Wallfahrt um die ganzen Welt, genannt als ,,Hachías Trail‘‘, die als Ziel hatte den reinsten Gras aus verschiedenen Regionen der Welt zu probieren.

Diese Reisendern haben einen fantastischen Job zum Samensammeln gemacht, das die Erhaltung der kreolischen Stämme ermöglichte. Diese kreolische Stämme sind die Basis für den aktuellen Anbau von Marihuana geworden.

Heute…

Wie bei allen Moden, gibt es heute in der Welt von Marihuana – nach dem Experimentieren mit den vielfältigen und innovativen Sorten – eine wachsende Wunsch, zu den Ursprüngen zurückzukehren, um den reinsten Stämme von der jeweiligen Region.

Die Herkunft der “Kush” und der “Haze”

Die meisten Studien über cannabische Kultur liegen die ältesten Stämmen in der Hindukusch-Region in Afghanistan und Pakistan.

Mehrere historische Dokumente aus der ganzen Welt sprechen über dem Cannabis und seiner Benutzungen seit 2900 v. Chr.

Im Laufe der Zeit und die Handelsfluss wurden erstellt, wurden diese Stämme auf andere Zonen verteilt, sogar die Zonen wie Südamerika, Asien, Jamaika, Afrika und Russland.

!(right)/system/site_photos/images/127/original/landrance3.jpeg?1405846114(Landrance Marihuana)Heute sprechen wir von lokalen Sorten, die Stämme von Marihuana sind, die an die Umgebung ihrer geographischen Stelle angepasst haben.

landrace MarijuanaDie meisten lokalen Sorten haben den Name des Herkunftgebiets auf ihrer Bennenung.

Eine echte Alternative

Die Expertenbauern interessieren sich für das Pflanzen von Landrace Samen. Diese Samen sind billiger als die genetische Samen, auch mit dem Risiko dass sie männlichen Pflanzen produzieren oder sie in gewünschten Zeit nicht blühen.

Das Ziel ist ein Produkt 100% Sativa oder 100% Indica zu rauchen.

Die Landrace Sorten in Regionen:

  • Marokko – marokkanischen Kif; eine Sorte, die feinsten Haschisch der Welt produziert. Die Pflanze ist für ihre scheinbare Subtilität in ihrer sehr kleinen Blätter mit kurzen und dünnen Foliolen und begrenzte Verästelung bekannt.
  • Malawi – Malawi Gold; diese Pflanzen sind groß, mit langen und dünnen Blätter von Sativa und mit Foliolen, die sich nicht überlappen; die Produkte sind extra lange Knospen.
  • Südafrika – südafrikanische Rooibaard. Heute ist sie als die TK-Sorte bekannt und sie macht Knospen überzogen mit dicken roten Haaren, mit sehr süßen und fruchtigen Geschmack.
  • La Réunion- Das Gras Perpetua; eine mächtige Kreuzung von Indica und Sativa. Es ist wahrscheinlich, dass dieses Produkt aus Indien oder Madagaskar kommt. Das Produkt ist lange Knospen mit starken Psychoaktivität.
  • Thailand – thailändische Sativa, vielleicht eine der ältesten Sorten der Welt. Sie produziert sehr langen und dünnen Knospen mit sehr langen Haaren.
  • Afghanistan – afghanische Indica, breite und kurze Strauchpflanze mit runde Form. Diese Pflanze gibt dichte und kompakte Knospen voller von weiß Harz.
  • Indien – Himalayn Mal; obwohl ist diese Pflanze Indica von Herkunft, wenn sie in Zone mit niedrig Höhe oder in Täler angebaut ist, präsentiert sie viele Eigenschaften von Sativa-Sorten.
  • Kasachstan – Kasachstan Rudelaris; sie ist eine Sorte der mehr resistent und robusten der Indica-Sorten. Seine Anpassungsfähigkeit macht sie anbaufähige in verschiedenen Anbauregionen. Dieser Stamm ist sehr gekreuzt, weil sie das selbstblühende Gen hat.
  • Mexiko – Sativa von Oaxaca, Sorte von Sativa mit mentholhaltigen und frischen Duft. Sie hat Geruch nach Holz und ein fruchtiger Hintergrund, der uns an einer exotischen Frucht erinnert.
  • Panama – Panama Red Indica-Sorte, die groß, schlank, mit einem Abstand von internodale Knospen langen und dicken Stengel wächst. Die Knospen sind lange und dünne, bedeckt mit langen und feinen Haaren, die sehr bald sehr rot geworden.
  • Kolumbien – kolumbianischer roter Punkt; eine dünne Sativa-Sorte mit Limette-grünen Blättern und mit Knospen, die große Mengen von Harz produzieren.
  • Brasilien – brasilianische Manga Rosa; eine sehr hohe Pflanze von Sativa, eine Pflanze mit langen intermodalen Abstand, langen Zweige und Knospen bedeckt mit langen rosa Haaren.

Samenbanken mehr ,,Puristen" von Marihuana, Spezialisten in der Zucht von Landrace-Sorten sind: